Sanitär- / Heizungsmonteur

Berufsporträt: Sanitär- / Heizungsmonteur

Zum Blogartikel
Grafikdesigner

Berufsporträt: Grafikdesigner

Zum Blogartikel
Bilanzbuchhalter / Bilanzbuchhalterin

Berufsporträt: Bilanzbuchhalter

Zum Blogartikel
Bodenleger / Fliesenleger

Berufsporträt: Bodenleger / Fliesenleger

Zum Blogartikel

Berufsporträt: Dolmetscher / Dolmetscherin

Dolmetscher

Berufsbeschreibung

Als Dolmetscher übersetzt du das Gesprochene in Echtzeit in eine andere Sprache, um dem einheimischen Publikum einen Überblick zu verschaffen, was die andere Person zu sagen hat. Dolmetscher werden im Gerichtssaal, in der Politik oder auf Versammlungen benötigt, um Sprachdifferenzen zu negieren und somit eine Unterhaltung führen zu können. Als guter Dolmetscher kann man in wirklich wichtigen Sitzungen eine große Aufgabe anvertraut bekommen. Beispielsweise werden bei verschiedenen UN Sitzungen Dolmetscher engagiert.

Voraussetzungen / Ausbildung

Um Dolmetscher zu werden musst du mehrere Sprachen fließend beherrschend. Mindestens zwei sind natürlich Pflicht allerdings hilft es enorm eine dritte zu beherrschen. Eine angenehme Stimme und die Fähigkeit, unter Druck zu arbeiten ist auch wichtig.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Dolmetscher zu werden. Eine Ausbildung und ein Studiengang. Wenn du die Ausbildung anstreben möchtest, so brauchst du entweder ein Fachabitur oder ein vollwertiges Abitur. Solltest du aber bereits zwei Fremdsprachen beherrschen, reicht auch ein Realschulabschluss.

Die Ausbildung dauert drei Jahre, an dessen ende dich eine Staatlich Abschlussprüfung erwartet. Ziehst du das Studium vor, so brauchst du auf jeden Fall mindestens ein Fachabitur.

An der Universität beginnst du nun zunächst ein Studium wie Translation oder Übersetzungswissenschaften. Nach drei Jahren kannst du in diesem deinen Bachelor erhalten und damit zu dem Master Studiengang "Konferenzdolmetschen" zugelassen werden. Dieser dauert weitere 2 Jahre, damit liegt deine Gesamtstudienzeit also bei 5 Jahren.

Einkommen

In Deutschland sind Dolmetscher in der Regel selbstständige Freiberufler oder werden von Sprachdienstleistern, Übersetzungsbüros oder direkt von Kunden beauftragt. Ihr Einkommen kann aufgrund von Faktoren wie Sprachkombinationen, Spezialisierungen, Standort und langjähriger Berufserfahrung stark variieren.

Laut PayScale liegt der durchschnittliche Stundensatz für freiberufliche Dolmetscher in Deutschland bei 30 € bis 40 € pro Stunde. Erfahrene Dolmetscher, die seltene Sprachkombinationen oder Nischenspezialisierungen beherrschen, können jedoch höhere Stundensätze von bis zu 60 € oder mehr erzielen.

Vollzeitstellen als fest angestellte Dolmetscher sind zwar weniger verbreitet, aber bei internationalen Organisationen, Regierungsbehörden und großen Unternehmen durchaus üblich. SalaryExpert berichtet, dass das durchschnittliche Jahresgehalt für diese Positionen bei 48.000 € liegt. Dolmetscher auf Einstiegsebene beginnen bei 35.000 €, während sehr erfahrene Dolmetscher über 65.000 € verdienen können.

Zusätzlich zu den Stunden-/Tagessätzen und Gehältern erhalten viele Dolmetscher zusätzliche Vergütungen wie Reisekostenerstattungen und Tagegelder, wenn Dolmetschaufträge Reisen erfordern. Insgesamt bietet Deutschland wettbewerbsfähige Verdienstmöglichkeiten für qualifizierte professionelle Dolmetscher, insbesondere für solche mit gefragten Sprachkenntnissen.

Ausbildungsgehalt:
1. Ausbildungsjahr: 800 € - 1.200 € pro Monat
2. Ausbildungsjahr: 1.000 € - 1.500 € pro Monat
3. Ausbildungsjahr: 1.200 € - 1.800 € pro Monat

Fortbildung

Wirklich Fortbildungen gibt es für einen Dolmetscher nicht. Allerdings ist das Aneignen neuer Sprachen natürlich eine tolle Art und weise, sich selbst Fortzubilden. Mit wachsendem Sprachinventar wächst natürlich auch die Anzahl an potenziellen Aufträgen, und somit verdienen sie Automatisch mehr Geld.

Aktuelles und hilfreiches für Deine Karriere!

KI erstellt individuelle Bewerbungen

ChatGPT verfasst individuelle Bewerbungen

JobNinja revolutioniert Bewerbung und Nutzt ein KI für Bewerbungsschreiben.

Alfred Schwaiter

Alfred Schwaiger

18.07.2023 | 3 Min.

Zum Blogartikel

Altersstruktur: Dresden kommt mit blauem Auge davon

Eine Analyse der Alterstruktur der 15 größten deutschen Städte unter dem Aspekt...

Alfred Schweiger

12.12.2022 | 2 min.

Zum Blogartikel

Erfolgsfaktor Talent

Der Fachkräftemangel wird zum zentralen Problem auch für Startups in Deutschland

Alfred Schweiger

19.05.2022 | 2 min.

Zum Blogartikel