Kaufmann / Kauffrau für Versicherungen und Finanzen

Berufsporträt: Kaufmann / Kauffrau für Versicherungen und Finanzen

Zum Blogartikel

Berufsporträt: Physiotherapeut

Zum Blogartikel

Berufsporträt: Assistenzarzt Chirurgie

Zum Blogartikel
Account Manager

Berufsporträt: Account Manager

Zum Blogartikel

Berufsporträt: Bilanzbuchhalter / 

Bilanzbuchhalterin

Als Bilanzbuchhalter / Bilanzbuchhalterin besetzen Sie wichtige Schlüsselpositionen in Unternehmen und Organisationen. Ihre Aufgaben sind sehr vielfältig. Ständig haben Sie die Finanzen im Blick und liefern mit ihren Abschlüssen und Auswertungen die Grundlage für wichtige Managemententscheidungen.

Bilanzbuchhalter

Berufsbeschreibung

Als Bilanzbuchhalter / Bilanzbuchhalterin besetzen Sie wichtige Schlüsselpositionen in Unternehmen und Organisationen. Ihre Aufgaben sind sehr vielfältig. Ständig haben Sie die Finanzen im Blick und liefern mit ihren Abschlüssen und Auswertungen die Grundlage für wichtige Managemententscheidungen. Die Aufgaben der Bilanzbuchhalter sind vielfältig und verantwortungsvoll. Sie organisieren alle Abläufe in den Buchhaltungsabteilungen und übernehmen Verantwortung für die Mitarbeiter. Sie werden oftmals als Ausbilder eingesetzt. Doch mit der Erstellung von Abschlüssen hört die Verantwortung nicht auf. Leitende Bilanzbuchhalter ermitteln wichtige Kennzahlen aus den Bilanzen, die nun die Grundlage für betriebswirtschaftliche Entscheidungen sind. Sie entwickeln Strategien gemeinsam mit der Geschäftsleitung, erarbeiten Rentabilitäts- und Liquiditätspläne und arbeiten eng mit Kreditinstituten und Investoren zusammen. Damit sind sie an Entscheidungsprozessen des Managements direkt beteiligt und übernehmen wichtige Tätigkeiten.

Voraussetzungen / Ausbildung

Als Bilanzbuchhalter / Bilanzbuchhalterin müssen Sie sich natürlich nach den geltenden Gesetzen und Verordnungen richten. Änderungen in der Steuergesetzgebung und im Handelsgesetz, im IFRS-Rahmen, haben zufolge, dass Sie sich ständig weiterbilden müssen. An persönlichen Voraussetzungen sind vor allem Disziplin, Organisationstalent und analytisches Denkvermögen gefragt. Die Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter erfordert eine mindestens dreijährige, abgeschlossene, kaufmännische Lehre oder die Ausbildung zum Steuerfachangestellten. Zusätzlich müssen drei Jahre Berufspraxis im betrieblichen Rechnungswesen nachgewiesen werden. Eine weitere Möglichkeit für die Zulassung ist ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Wirtschaftswissenschaften oder ein betriebswirtschaftliches Diplom einer staatlichen oder staatlich anerkannten Berufsakademie sowie 2 Jahre Berufserfahrung. Als Alternative dazu ist ebenfalls eine 6-jährige Berufserfahrung ausreichend, um ebenfalls für die Prüfung zugelassen zu werden.

Einkommen

Einstiegspositionen als Sachbearbeiter in der Kreditoren- und Debitorenbuchhaltung beginnen in der Regel mit einem Jahresgehalt von 25.000 bis 32.000 Euro (27.000 bis 34.500 Euro). Mit 1-3 Jahren Erfahrung in der Bearbeitung von Rechnungen, Zahlungen, Inkasso und grundlegenden Buchhaltungsaufgaben kann das Gehalt auf €28.000 - €38.000 (30.000 - 41.000) pro Jahr steigen.

Buchhalter in der mittleren Laufbahn mit 4-7 Jahren nachgewiesener Fähigkeiten und Verantwortung für vollständige Debitoren- oder Kreditorenbuchhaltungszyklen verdienen in der Regel 32.000 € - 45.000 € (34.500 € - 48.500 €) jährlich. Diejenigen, die sich mit komplexen Bereichen wie der Lohn- und Gehaltsabrechnung befassen, können bis zu €50.000 ($54.000) verdienen.

Auf der höchsten Ebene können Senior Accounts Clerks oder Accounting Associates, die für die gesamte Buchhaltung zuständig sind, 40.000 € - 55.000 € (43.000 - 59.000) pro Jahr verdienen. Manager, die Debitoren-/Kreditorenbuchhaltungsteams leiten, können €48.000 - €65.000 (52.000 - 70.000) verdienen.

Andere Faktoren, die das Gehalt beeinflussen, sind Branchenspezialisierung, Buchhaltungszertifizierungen wie AP/AR, gesprochene Sprachen und der Standort in einer Großstadt. Insgesamt bietet Deutschland wettbewerbsfähige Gehälter für qualifizierte Buchhalter, die für eine korrekte Finanzbuchhaltung sorgen.

Ausbildungsgehalt:
1. Ausbildungsjahr: 700 € - 1.000 € pro Monat
2. Ausbildungsjahr: 900 € - 1.300 € pro Monat
3. Ausbildungsjahr: 1.100 € - 1.600 € pro Monat

Aktuelles und hilfreiches für Deine Karriere!

KI erstellt individuelle Bewerbungen

ChatGPT verfasst individuelle Bewerbungen

JobNinja revolutioniert Bewerbung und Nutzt ein KI für Bewerbungsschreiben.

Alfred Schwaiter

Alfred Schwaiger

18.07.2023 | 3 Min.

Zum Blogartikel

Altersstruktur: Dresden kommt mit blauem Auge davon

Eine Analyse der Alterstruktur der 15 größten deutschen Städte unter dem Aspekt...

Alfred Schweiger

12.12.2022 | 2 min.

Zum Blogartikel

Erfolgsfaktor Talent

Der Fachkräftemangel wird zum zentralen Problem auch für Startups in Deutschland

Alfred Schweiger

19.05.2022 | 2 min.

Zum Blogartikel