Maurer / Maurerin

Berufsporträt: Maurer

Zum Blogartikel
Sanitär- / Heizungsmonteur

Berufsporträt: Sanitär- / Heizungsmonteur

Zum Blogartikel
Bankkaufmann / Bankkauffrau

Berufsporträt: Bankkaufmann / Bankkauffrau

Zum Blogartikel
Medizintechniker

Berufsporträt: Medizintechniker

Zum Blogartikel

Berufsporträt: Fahrlehrer / Fahrlehrerin

Berufsbeschreibung

Als Fahrlehrer/Fahrlehrerin bildest du zukünftige Verkehrsteilnehmer aus und bist damit ein elementarer Bestandteil unserer Gesellschaft - und natürlich des Straßenverkehrs. Du musst in schwierigen Situationen Anweisungen und Tipps geben, wie dein Schüler die übersteht und notfalls eingreifen, wenn Gefahr auf einen Unfall besteht. Auch für die Abschlussprüfungen bist du verantwortlich. Als Leiter dieser Notierst du jegliche gemachten Fehler und zählst am Schluss die Gesamtpunktzahl zusammen. Dabei musst du auf alles möglich achten - der Proband darf nicht zu schnell und nichts zu langsam fahren, er muss vor jeder Kurve einen Schulterblick machen und nach Möglichkeit niemanden umfahren.

Voraussetzungen / Ausbildung

Um sich als Fahrlehrer zu qualifizieren musst du mindestens 22 Jahre alt sein und ein ärztliches Gutachten auf geistliche und körperliche Eignung bestehen. Logischerweise musst du selbst schon ein wenig Erfahrung im Umgang mit dem Auto haben. 3 Jahre musst du bereits aktiv in der Fahrzeugklasse B gefahren sein, um die Nötige Reife am Steuer mitzubringen. Zusätzlich braucht man eine Fahrerlaubnis für die Klassen BE, A und CE. Ein Schulabschluss jeglicher Art reicht bereits aus, um für die Ausbildung zum Fahrlehrer/zur Fahrlehrerin zugelassen zu werden.

In der Ausbildung selber musst du leider mit recht hohen Kosten rechnen. Prüfungsgebühren, Theoriekurse und weitere Kosten addieren sich auf über 7.000 Euro. Hast du keinen Job, mit dessen Hilfe du diese 7.000 Euro potenziell zusammen sparen kannst, kannst du von der Bundesagentur für Arbeit finanzielle Unterstützung erhalten. Ob du dich dafür qualifizierst, kannst du telefonisch erfragen.

Der letzte Schritt, um Fahrlehrer zu werden, ist das Bestehen der Fahrlehrerprüfung. Diese besteht aus der fahrpraktischen Prüfung, der schriftlichen Fachkundeprüfung, der mündlichen Fachkundeprüfung, der theoretischen Lehrprobe und der praktischen Lehrprobe. Diese Prüfung darf maximal dreimal abgelegt werden. Besteht man diese mit seinen drei versuchen nicht besteht, ist es unmöglich, Fahrlehrer zu werden.

Einkommen

Die Gehälter variieren stark, da Fahrlehrer meist selbstständig tätig sind. Das durchschnittliche Jahreseinkommen liegt zwischen 30.000 € und 50.000 €, bei einer Vollzeitbeschäftigung häufig deutlich mehr. Fahrlehrern steht es frei, die Preise für Fahrstunden und Kurse selbst festzulegen. Übliche Preise liegen bei ca. 40-60 € pro 90-minütiger Fahrstunde. Einnahmen hängen von der Auslastung, den Standortkosten für die Fahrschule und der Mitarbeiterzahl ab. Neben den direkten Einnahmen fallen Kosten für die Fahrzeugwartung, Versicherungen und Weiterbildungen an. Als Fahrlehrer haben Sie ein lukratives Gehaltspotenzial, müssen aber auch unternehmerisches Risiko tragen. Mit einer guten Preisgestaltung, Kundenbindung und Weiterbildung lässt sich ein attraktives Einkommen erzielen.

Ausbildungsgehalt:
1.Ausbildungsjahr: 800 € - 1.200 € pro Monat
2.Ausbildungsjahr: 900 € - 1.400 € pro Monat
3.Ausbildungsjahr: 1.000 € - 1.600 € pro Monat

Aktuelles und hilfreiches für Deine Karriere!

Jobangebote suchen lassen

Suchen lassen, statt selber suchen!

JobNinja, die Jobplattform, die immer wieder durch die Integration von KI-Tools für Aufsehen sorgt, stellt ihre neueste Entwicklung vor: Eine Jobsuche, die lediglich den Lebenslauf als Input benötigt.

Alfred Schwaiger

Alfred Schwaiger

26.06.2024 | 3 Min.

Zum Blogartikel
KI erstellt individuelle Bewerbungen

ChatGPT verfasst individuelle Bewerbungen

JobNinja revolutioniert Bewerbung und Nutzt ein KI für Bewerbungsschreiben.

Alfred Schwaiter

Alfred Schwaiger

18.07.2023 | 3 Min.

Zum Blogartikel

Altersstruktur: Dresden kommt mit blauem Auge davon

Eine Analyse der Alterstruktur der 15 größten deutschen Städte unter dem Aspekt...

Alfred Schweiger

12.12.2022 | 2 min.

Zum Blogartikel