Medizinischer Fachangestellter

Berufsporträt: Medizinischer Fachangestellter (MFA)

Zum Blogartikel
Controller

Berufsporträt: Controller

Zum Blogartikel
Grafikdesigner

Berufsporträt: Grafikdesigner

Zum Blogartikel
Chemikant / Chemikantin

Berufsportrait: Chemikant

Zum Blogartikel

Berufsporträt: Berufsschullehrer

Ein Berufsschullehrer unterrichtet meist an Berufsschulen ein Fach eines bestimmten Ausbildungszweiges wie Wirtschaft, Technik oder Soziales. Durch seinen Beitrag bildet er die Generation von morgen aus. Hast du das zeug dazu, diese Aufgabe zu übernehmen?

Berufsschullehrer

Berufsbeschreibung

Ein Berufsschullehrer unterrichtet meist an Berufsschulen ein Fach eines bestimmten Ausbildungszweiges wie Wirtschaft, Technik oder Soziales. Die zu unterrichteten Schüler befinden sich zwischen 16 und 21 Jahren und es ist dein Job, sie durch die Ausbildung zu begleiten. Du musst kompetent auf Fragen antworten können und die Balance zwischen dir selbst als Mensch und Lehrer meistern, um für sie eine Mentoren-Position einzunehmen.

Voraussetzungen / Ausbildung

Um Berufsschullehrer/Berufsschullehrerin zu werden, benötigst du einen Master in deinem respektiven Unterrichtsgebiet auf Lehramt. Wie lange dieser dauert, hängt natürlich von deinem gewähltem Teilbereich ab. Um überhaupt erst Studieren zu können benötigst du natürlich eine Allgemeine oder Fachgebundene Hochschulreife (Abitur).

Nach dem Erhalten deines Masters auf Lehramtsbasis ist nun das Referendariat an der Reihe. In diesem hältst du unter Aufsicht eines anderen Lehrers deine eigenen Unterrichtsstunden. Die berufsvorbereitende Zeit dauert je nach Bundesland unterschiedlich lang.

Nach dem Referendariat ist das 2. Staatsexamen an der Reihe. Um dieses zu bestehen, musst du pro Fach Unterrichtsstunden a 60 Minuten halten, sowie eine Schriftliche und eine mündliche Prüfung bestehen.

Einkommen

Das Gehalt hängt stark vom Bundesland, der Berufserfahrung und der Schulform ab. Berufsschullehrer erhalten in der Regel ein attraktives Gehalt im öffentlichen Dienst. Nach der Ausbildung beginnen sie in der Besoldungsgruppe A12 mit ca. 3.500 € brutto monatlich. Mit zunehmender Berufserfahrung und Übernahme von Funktionen wie Fachleiter oder Abteilungsleiter steigen die Gehälter auf bis zu A16 mit durchschnittlich 5.500 € an. Zusätzliche Zulagen für besondere Aufgaben oder Arbeitszeiten sind möglich. Die Gehaltsstruktur ist übersichtlich geregelt und bietet mit der Verbeamtung eine attraktive, sichere Altersvorsorge. Als Berufsschullehrer haben Sie mit einem fairen Gehalt gute Aussichten.

Ausbildungsgehalt:
1. Ausbildungsjahr: 1.100 € - 1.400 € pro Monat
2. Ausbildungsjahr: 1.200 € - 1.500 € pro Monat
3. Ausbildungsjahr: 1.300 € - 1.700 € pro Monat

Fortbildung

Klassische Fortbildungen gibt es für den Beruf des Berufsschullehrers/der Berufsschullehrer nicht. Allerdings hat man sehr gute Aussichten auf eine Position im Lehramt!

Aktuelles und hilfreiches für Deine Karriere!

KI erstellt individuelle Bewerbungen

ChatGPT verfasst individuelle Bewerbungen

JobNinja revolutioniert Bewerbung und Nutzt ein KI für Bewerbungsschreiben.

Alfred Schwaiter

Alfred Schwaiger

18.07.2023 | 3 Min.

Zum Blogartikel

Altersstruktur: Dresden kommt mit blauem Auge davon

Eine Analyse der Alterstruktur der 15 größten deutschen Städte unter dem Aspekt...

Alfred Schweiger

12.12.2022 | 2 min.

Zum Blogartikel

Erfolgsfaktor Talent

Der Fachkräftemangel wird zum zentralen Problem auch für Startups in Deutschland

Alfred Schweiger

19.05.2022 | 2 min.

Zum Blogartikel